Wohnung in Gladbacher Straße 39, Düsseldorf, sittenwidrig überteuert

| Kammergericht ordnet Vorlage der Kreditakte an! Nord LB, Deutsche Bank und Commerzbank haben Wohnungen in dem Objekt finanziert

Wie ein vom Landgericht Berlin in Auftrag gegebenes Sachverständigengutachten bestätigt, war die von Mandanten der Kanzlei DR. STORCH & Kollegen erworbene Wohnung sittenwidrig überteuert. Die Wohnungen in dem Objekt Gladbacher Straße 39 wurden bereits in den Neunziger Jahren im Strukturvertrieb zusammen mit der Finanzierung angeboten. Verkäuferin war die Gerd Esser Grundbesitzgesellschaft mbH.

Das Landgericht hatte die Klage unserer Mandanten erstinstanzlich abgewiesen, da es eine Kenntnis der finanzierenden Bank von der sittenwidrigen Überteuerung verneint hat. Dem Beweisantrag, gemäß § 142 ZPO die Kreditakte vorzulegen, war das Landgericht nicht nachgekommen.

Das Kammergericht hat in der Berufungsverhandlung vom 3.11.2010 deutlich gemacht, dass es aufgrund des Kaufpreises, der den Wohnungswert um mehr als 90 % überstieg, von einer sittenwidrigen Überteuerung ausgeht. In dem Verfahren hat das Kammergericht, wie bereits in anderen Fällen, die Vorlage der Kreditakte durch die finanzierende Bank, hier die Nord LB, angeordnet.

Namentlich aufgrund der von Mitarbeitern der finanzierenden Bank durchgeführten Besichtigung und des Umstands, dass der Bank die erzielbare Miete bekannt war, ging das Kammergericht davon aus, dass die Bank von der sittenwidrigen Überteuerung wusste.

Das Verfahren vor dem Kammergericht gibt Käufern von überteuerten Wohnungen die Hoffnung, dass auch noch nach vielen Jahren ein gerichtliches Vorgehen erfolgreich sein kann. Es wäre zu begrüßen, wenn das Landgericht Berlin, welches die Vorlage der Kreditakte bislang nur in seltenen Ausnahmefällen anordnet, der Praxis des Kammergerichts folgt. Nach der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs muss das Beweisangebot gemäß § 142 ZPO ernst genommen werden.

RÜCKFRAGEN? Dann wenden Sie sich unter 030-50508770 vertrauensvoll an uns.

-> Zurück zu den aktuellen Meldungen

Die Anwälte mit dem Storch